Testbericht: Logitech BCC950 Conference Cam

Ein hilfreiches Accessoir auf dem Schreibtisch: Logitech BCC950 Videokonferenz System
Ein hilfreiches Accessoir auf dem Schreibtisch: Logitech BCC950 Videokonferenz System

Ich hab euch im Podcast ja schon ein oder zwei mal erzählt, dass ich mir das Logitech BCC950 Videokonferenz System ausgeliehen habe. Matze’s Meinung als Konferenzpartner auf der Gegenseite habt ihr ja auch schon gehört. Da meine Testphase nun leider schon wieder vorbei und so dachte ich mir, ich gebe euch einen kurzen Überblick, was das Teil so kann. Gleich vorweg, es wird wieder mal einer der Artikel, in denen ich euch rate, Geld auszugeben… Tut mir leid, aber so ein wenig hat sich das System schon in mein Herz gevideokonferenzt.

Features

Was ist das BCC950? Irgendwie ist es schwer zu erklären, obwohl es eigentlich ganz einfach ist. Mit der Anschaffung bekommt ihr quasi ein Videokonferenz System, allerdings nur den Hardware Teil. Ein „richtiges“ VK-System baut auch selbst die Verbindung unter den Clients auf, das macht das BCC950 nicht, was jetzt aber nicht primär ein Nachteil ist. Über USB Angeschlossen lässt sich das System von Logitech nämlich sowohl am PC als auch am MAC mit vielen Videokonferenz Angeboten nutzen, wie z.B. Skype (damit habe ich es getestet).
Die Kamera kann sowohl mit, als auch ohne „Hals“ bzw. dieser Mittelstange verwendet werden. Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung, um die, meiner Meinung nach, coolste Funktion zu steuern: das Bild ist dreh- und schwenkbar. Auch Zoomen ist möglich. Die Optik ist von Carl Zeiss, macht Full HD, natürlich mit Autofokus und das Videosignal wird direkt in H.264 an den Rechner geschickt. Lautsprecher und Mikrofon sind im Fuß integriert.
Genug der Features oder? Hier ein paar Erfahrungen.

Gefällt

Der Anschluss an den Mac war absolut unkompliziert. Einfach anstecken über USB und das Netzteil in die Steckdose und es kann los gehen. Ich habe einfach Skype gestartet und in den Einstellungen Lautsprecher, Mikrofon und Kamera umgestellt. Schon lief es. Die Qualität beim Ton war durchaus überraschend gut. Ich hätte nicht gedacht, dass es so Rückkopplungsfrei funktioniert. Beim Lautsprecher hatte ich natürlich auch keine Bedenken, denn das ist ja keine große Sache, aber dass das Mikrofon doch alles so gut eingefangen hat und mich in guter Qualität zum Gegenüber übertragen hat, hat mich doch gewundert. Nachfragen kamen eigentlich keine, also scheint das Mikrofon seinen Dienst durchaus gut zu machen. Besonders cool ist die Flexibilität, mit der man das Bild verstellen kann. Egal ob man mit mehreren Personen vor der Cam Sitzt oder alleine auch gerne mal etwas weiter weg sitzt, das Bild lässt sich anpassen. Schluss mit Notebook hin und her schieben oder Webcam mit Klebeband neu ausrichten. Die Frage ist, wie oft man das im Alltag braucht, aber cool ist es schon. Mein persönlicher Extremtest, war eine mehrstündige Lerngruppe mit einer Studienkollegin, was so ganz ohne Headset etc. sehr sehr angenehm war.

Gefällt nicht

Vermutlich reicht der Strom, den USB liefert einfach nicht aus, aber irgendwie fände ich es cooler, wenn nur ein Kabel nötig wäre, um das BCC950 in Betrieb zu nehmen. Zumindest Treiber braucht man keine, dafür wird halt ein wenig mehr verkabelt. Ich weiß auch nicht, wieso das Stromkabel eingesteckt wird, während das USB Kabel fest verbaut ist am Gerät. In meinem Fall (Schreibtisch zu Hause und Büro), war das USB Kabel auch immer ausreichend. Ich weiß nicht, wie das bei euch dann ist. Eine Sache ist wirklich schade: eigentlich kann man direkt am Sockel das Mikrofon abstellen, so wie Anrufe annehmen und beenden. Leider funktionierten diese Tasten bei meinem Setup (Mac/Skype) nicht. Das mag anders sein an einem Windows PC oder mit anderer Videokonferenz-Software.

Fazit

Es macht sich gut auf dem Schreibtisch, so ein formschönes Accessoir, wie das BCC950 und nützlich ist es auch noch. Im Vergleich zu professionellen Videokonferenz-Systemen ist es mit einer UVP von 249€ auch noch recht günstig. Ich muss gestehen, ich hab es noch nicht gekauft, weil es derzeit gerade wichtigeres habe, aber es steht doch durchaus auf der Investitionsliste. Am besten gleich zwei. Eines für daheim und eines fürs Büro 😉

Kaufen könnt ihr über meinen Amazon Affiliate Link. Ich habe gerade festgestellt, dass die Preise doch ein wenig abweichen, also Augen auf und vergleichen 😉

Flattr this!

One Response