Missing image

Stuttgart 21: Es gibt Verletzte

ich habs mir jetzt eine Weile angehört. Seit letzten Donnerstag hört man jeden Tag von den Verletzten bei der Demonstration im Schlosspark in Stuttgart. Die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 hatten wohl den Schlosspark besetzt um die Abholzung von Bäumen zu verhindern.

Dabei ist es wohl zu Ausschreitungen gekommen bei denen Demonstranten verletzt wurden. Unter anderem auch Schüler. Das erste was mir dabei durch den Kopf geht, ist die Frage, wieso die nicht in der Schule waren. Ich hab mich während meiner Schulzeit nie getraut für eine Demo den Unterricht zu schwänzen. Aber lassen wir das bei Seite.

Als ich noch bei der Freiwilligen Feuerwehr war, galt die gleiche Regel, die wohl auch für Polizei, Rettungsdienst, Bundeswehr, THW und alle anderen Insitutionen, bei denen Menschen ihr Leben für andere aufs Spiel setzen, gilt: Zuerst komme ich, dann meine Kollegen, dann ganz lange garnichts.

Sorry, dass ich das jetzt hier so offen anspreche, aber es macht einfach keinen Sinn, dass eine Polizist seine körperliche Unversehrtheit oder die seiner Kollegen aufs Spiel setzt um Demonstranten zu schonen. Und wenn ich als Demonstrant anfange Pfefferspray zu benutzen und Gegenstände zu werfen, dann muss ich doch damit rechnen, dass die Polizei Gewalt anwendet? Der Polizei steht dann eine große Menge Menschen gegenüber. Zu unterscheiden, wer etwas geworfen hat ist sicherlich nur in wenigen Fällen möglich….

Mein persönliches Fazit: Wer zu einer Demonstration geht, bei der Menschen dabei sind, die dumm genug sind, Gewalt gegen die Polizei anzuwenden, geht völlig bewusst das Risiko ein verletzt zu werden. Wenn die Stuttgart 21 Demonstranten ihre Mitdemonstranten unter Kontrolle gehabt hätten wäre es sicher nicht zum Einsatz von Wasserwerfen gekommen.

Don’t feed the trolls!

Grüße
Josef

Flattr this!

6 Responses

  1. Peter
    Peter at |

    Das sehe ich genaso…
    Komisch ist nur, dass man bei den Demos immer so viele Plakate der Grünen sieht.

    Ob die wohl was damit zu tun haben?

    Reply
    1. Phips
      Phips at |

      Mh die Grünen was zu tun mit Umweltschutz….
      Liegt wohl nahe was.

      Reply
  2. Phips
    Phips at |

    Mhhhh.
    Ich dneke deine Sicht der Dinge ist ziemlich vorbelastet.
    Es gibt weitaus Gewaltstärkere Demonstrationen, bei denen die Polizei nciht so reagiert.
    Denk nur mal an die Punkdemos Jedesjahr…

    Ich denke, dass aufgrund des üprojektes und des Drucks auf Politik und wirtschaft man mit allen Mitteln versucht hat im Plan zu bleiben und die Demonstranten weg haben wollte.

    Stuttgart 21 gehört gestoppt und neu geprüft obwohl ich ein Fan von Fortschritt bin, ist es doch enorm in wie weit die Kosten vom ursprünglichen Angebot abweichen.

    Könnte mir vorstellen dass da ordentlich geschmiert wurde.

    Die Polizei hat völlig übertrieben reagiert und diese Regel:
    Erst ich dann die kollegen ist völlig ok

    der Teil mit … danach kommt lange nichts ist ne Frechheit und erklärt so einiges.

    Reply
    1. Phips
      Phips at |

      PS: zu schnell getippt um die Rechtschreibung und Grammatik zu prüfen 😉

      Reply