3 Responses

  1. Valkyria
    Valkyria at |

    Der Vergleich zwischen öffentlichen Verkehrsmitteln und sozialen Netzwerken ist gar nicht so unpassend, wenn auch für mich eher im negativen Sinne.
    Ebenso wie in sozialen Netzwerken darf ich in öffentlichen Verkehrsmitteln an vielen Dingen teilhaben, die ich eigentlich nie wissen / hören / sehen wollte. Sei es der Husten meines Sitznachbarn, der Ellenbogen meines Nebenmannes, der mir in die Rippen gestoßen wird, die privaten, wenn nicht gar intimen Angelegenheiten derer, die diese in voller Lautstärke in ihr Handy krakelen…kurzum, öffentliche Verkehrsmittel sind abstoßend. Soziale Netzwerke oft genug auch. Aber auf beide kann man kaum verzichten.

    Reply
  2. Thomas Bünten
    Thomas Bünten at |

    Hej Josef, hab grad deinen Blog beim Googeln nach „Bahncard 100“ entdeckt. Dein Projekt werde ich verfolgen! Ich hab das Ticket bereits seit Juli uns blogge seit kurzem, was ich auf den Reisen so erlebe: http://www.aachzig.de Ich hab in meiner Blogroll mal einen Link zu dir gesetzt… LG

    Reply