6 Responses

  1. Marcel Kampmann
    Marcel Kampmann at |

    Hallo Josef!

    Ein nettes Projekt! Ich habe eine BahnCard100 (leider selbst bezahlt 😉 ) und kann Deine Erfahrungen mit der freien Verkehrsmittelwahl im großen Rahmen vollkommen bestätigen.
    Ich fahre sehr häufig die Strecke Hannover-München, bin auch ansonsten beruflich nicht knapp unterwegs und nutze natürlich bei mir vor Ort den Nahverkehr mit dem inkludierten Cityticket. Die Karte rechnet sich für mich also durch notwendige Fahrten allemal.
    Hinzu kommt dann in der Freizeit wie angesprochen die Möglichkeit, einfach einzusteigen. Freunde in ganz Deutschland besuchen oder einfach mal eine fremde Stadt ansehen. Auch ein Kurztrip über´s Wochenende ist schnell gebucht, wenn man nur das Hotel zahlen muss und sich die Fahrtkosten sparen kann.
    Jedem, der viel reist, und dabei vielleicht nicht unbedingt immer einen Haufen Musterteile etc. mit sich herumschleppen muss, kann ich die BC 100 nur empfehlen. Sie ist in der Regel günstiger, streßfreier, umweltbewußter. Und sie spart Zeit: Meine Stammstrecke Hannover-München dauert je nach Verbindung rund 4 1/2 Stunden. Mit dem Auto wären es bei entspannter Verkehrslage locker 7 – Staus nicht einberechnet. Den Anschlußverkehr in der Münchener Innenstadt mag ich mir mit dem Auto gar nicht vorstellen…

    Ein weiteres Benefit ist übrigens die kostenlose Nutzung der DB-Lounges an den meisten großen Hauptbahnhöfen in Deutschland. Kostenlose Kalt- und Warmgetränke, Sitzmöglichkeit in Form gemütlicher Sessel und kostenfreie Zeitungen. Und natürlich ebenfalls kostenlos die saubersten Toilletten, die es auf einem Bahnhof nur geben kann. 😉

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Sponsorensuche!

    Marcel

    Reply