Philips Screeneo HDP1690TV im Test

Nach dem PicoPix von Philips durfte ich nun auch dessen größeren Bruder den Screeneo testen. Dafür habe ich kurzerhand ein Zimmer zum Kino umfunktioniert und mir regelmäßig Filme und Serien angesehen, um ihn möglichst nahtlos im Alltag zu nutzen. Außerdem habe ich mit Matze einen Videoabend gemacht. Der Artikel stellt größtenteils meine Blickwinkel dar, Matzes Eindrücke sind unten zu finden und soviel sei gesagt: Er steht dem allen etwas kritischer gegenüber als ich. Es lohnt sich also ganz besonders, diese Blickwinkel anzusehen, denn immerhin kennt er sich mich den Technischen Aspekten doch deutlich besser aus als ich.

Konzept

Der Screeneo ist ein Ultra-Kurzdistanz-Beamer. Klingt kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach. Entgegen anderer Projektoren wird dieser direkt vor die Wand gestellt, an der das Bild erscheinen soll. 10 bis 44cm Abstand erzeugen ein Bild zwischen 127 und 254cm in der Diagonalen. Das ist genau der Teil, der mich an dem Gerät so fasziniert. Ich mag große Bilder und habe sonst immer das Problem mit dem Projektionsabstand und der Tatsache, dass gerne mal jemand im Bild steht, sobald sich eine Person vom Sofa erhebt. Außerdem finde ich die Montage immer schwierig. Spielekonsolen, Dolby Analge & Co stehen ja normalerweise irgendwo vorne im Raum, auch wenn das nicht immer nötig ist, der Beamer hinten – da ist viel Kabelstrecke zu überbrücken. Vor allem, wenn der Bildgeber an der Decke hängt ist es schwer andere Sachen anzuschließen. Da der Screeneo aber ganz bequem einen Platz an der Stelle findet, wo bisher bei den meisten der Fernseher steht erübrigen sich all diese Probleme.

Preis

Das getestete Modell HDP 1690TV ist ab Ende des Jahres für ca. 1.600€ erhältlich. Mit und ohne TV-Tuner. Das aktuelle bzw. dann das Vorgängermodell HDP1590 (auch mit und ohne TV) ist unterdessen für unter 1.000€ zu haben. Damit rückt zumindest dieser in ein erschwinglicheres Preissegment vor, allerdings bekommt man in der Größenordnung auch sehr gute „normale“ Beamer oder große Fernseher mit gutem Bild. Bald dürfte in der Klasse auch was vernünftiges aus der 4K-Riege verfügbar sein. Die kleineren Modelle wie der 1550 sind noch günstiger, ich erspare euch jetzt aber die Unterschiede im Detail. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen zuzulegen muss selber wissen, was ihm da wichtig ist. Da ich nicht weiß, wie sich der Preis entwickelt hier mal die aktuellen Angebote auf Amazon:


(Affiliate Links)

 

Flattr this!