Induktionsladeschale für das Nexus 4

Zens ZESC02B/00 kabelloses Ladegerät für Qi kompatible Smartphone
Zens ZESC02B/00 kabelloses Ladegerät für Qi kompatible Smartphone
Manche von euch haben vielleicht schon mit bekommen, dass ich unterdessen dem iPhone den Rücken gekehrt habe und auf das Google Nexus 4 (hergestellt von LG) umgestiegen bin. Bisher bin ich damit auch sehr zufrieden. Entscheidend für den Kauf war neben dem NFC Chip auch die Möglichkeit, das Telefon kabellos via Induktion zu laden. Dafür habe ich dann ein wenig recherchiert und mir erst mal eine andere Ladeschale besorgt, bevor ich bei dieser hängen geblieben bin.

Induktionsladeschale und Antirutschmatte
Induktionsladeschale und Antirutschmatte
Das Problem beim Nexus 4 ist die extrem glatte Rückseite. Bei der ersten Ladeschale rutschte das Telefon immer von der Schale. Ich habe mir dann mit einer Antirutschmatte ausgeholfen. Das Problem: Entweder das Telefon lud nicht fertig, da es vorher runter rutschte oder es war zum Ende des Ladevorgangs nicht voll, was anscheinend an der Matte und dem damit vergrößerten Abstand lag. Bei den Amazon Bewertungen, berichteten allerdings auch andere Nutzer vom gleichen Problem.

Ladeschale liegt direkt am Fenster
Ladeschale liegt direkt am Fenster
In der Tat tritt bei mir auch mit der neuen Schale das Problem auf, dass das Telefon nicht voll ist, wenn ich die Matte verwende. Die Lösung: Ich habe die Schale auf dem Fensterbrett direkt an den Fensterrahmen gelegt, so rutscht es bei mir nun nicht mehr herunter und lädt immer voll.

Das Auflegen auf die Schale funktioniert mit etwas Übung ganz gut. Ob geladen wird oder nicht, zeigt die Induktionsladeschale von Zens mit einer LED an. Orange zur Prüfung, grün für Laden, rot für Fehler. Ganz einfach.

Hier könnt ihr die Schale für knapp 50€ kaufen (Amazon Affiliate Link):

Flattr this!

5 Responses