Missing image

Autokennzeichen und Narzissmus

heute war ich von Kufstein nach München auf der Autobahn unterwegs. Nachdem ich Moped gefahren bin und somit kein Radio hatte, das mich abgelenkt hat, hab ich mal ein bisschen über die Autokennzeichen nachgedacht und bin auf die Frage gestoßen: Ist es Narzisstisch, sich seine Initialien und eventuell Geburtsjahr oder Geburtsdatum als Kennzeichen auszwählen?

Macht man das um sich sein eigenes Kennzeichen besser zu merken? Oder damit jeder weiß, wer am Steuer sitzt?

Eure Meinung dazu?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Josef

Flattr this!

3 Responses

  1. Kassi
    Kassi at |

    ich glaube, es ist einfach ein mangel an fantasie und der überfluss an bequemlichkeit.

    Reply
    1. admin
      admin at |

      ein mangel aus fantasie kann ja sein, aber aus bequemlichkeit? wenn du ein auto anmeldest bekommst du ja automatisch irgend ein kennzeichen zugeteilt. völlig zufällig. um ein wunschkennzeichen zu bekommen, musst du erstmal im internet suchen, ob das noch frei ist und wenn du eines gefunden hast, reservierst du es. dafür zahlst du dann beim anmelden 10 oder 15€. also mehr aufwand und mehr geld.

      ok, ich hatte noch ein kennzeichen rumliegen, da wars billiger das zu nutzen, als ein neues machen zu lassen, aber das ist eher die ausnahme denke ich und ich hatte dieses kennzeichen ja davor mal ausgesucht…

      🙂

      Reply
      1. Kassi
        Kassi at |

        macht natürlich sinn, mein lieber. aber wer gibt sich schon gerne damit zufrieden, irgendetwas aufs auge gedrückt zu bekommen? dann lieber iiirgendetwas zumindest selbst entscheiden – aber was? eben, initialen, geburtsdaten… 🙂

        Reply