Amazon Instant Video nun auch für Android

Lange haben wir gewartet und nun ist es endlich so weit. Amazon veröffentlicht die Amazon Instant Video App auch für Android Smartphones. Bisher war der Genuss von Filmen und Serien des VOD Anbieters ja den Nutzern von Kindle Fire vorbehalten, zumindest auf der Plattform Android. Smart-TVs, Spiele-Konsolen wie die Playstation (3 und 4) und iOS Geräte werden schon länger direkt bespielt. Mit diesem Update sollte nun fast jeder irgend ein Gerät in Reichweite haben, um Medien aus Instant Video abzuspielen.

Die Installation funktioniert zwar reibungslos, aber doch bei weitem nicht so selbsterklärend, wie man das gewohnt ist, deshalb möchte ich euch hier eine kleine Anleitung bieten, wie ihr die App möglichst schnell auf euer Telefon bekommt. Voraussetzung ist die Amazon App, die ihr auf dem Telefon haben müsst und das in der neuesten Version, also als erstes geht es mal in den Google Play Store, App aktualisieren. Die Pressemitteilung war so getimet, so dass das Update tatsächlich schon ausgerollt ist.

Die Installation der Amazon Instant Video App benötigt zwingend die Amazon App
Die Installation der Instant Video App benötigt zwingend die Amazon App
Die App lässt sich im Amazon eigenen Appstore leicht finden
Die App lässt sich im Amazon eigenen Appstore leicht finden
In der App wählt ihr nun den Menüpunkt Apps und Spiele. Dort kommt ihr in den Amazon eigenen Appstore. Über den Google Play Store kann man die App derzeit (noch) nicht beziehen. Ob sich das ändern wird, ist mir nicht bekannt, wurde auch in der Pressemitteilung nicht erwähnt, also darauf würde ich mich erst mal nicht verlassen. Alternativ könnt ihr in der Amazon App auch einfach auf einen Film im Instant Video Angebot gehen und dort auf Wiedergabe klicken. Wenn ihr das macht, ohne die App installiert zu haben, werdet ihr zu deren Installation aufgefordert. Als ob das nicht schon umständlich genug wäre, bleibt es dabei nicht. Ich hoffe, ihr habt eure Telefone alle so eingestellt, dass ihr nicht jede beliebige Software installieren könnt (Thema Sicherheit). Da der Appstore von Amazon im Android-System als „unbekannte Herkunft“ eingestuft wird, müsst ihr in den Systemeinstellungen erst mal zustimmen, dass ihr solche Software überhaupt haben wollt. Das wird aber im Installationsvorgang gut erklärt und ihr werdet automatisch in den richtigen Reiter der Einstellungen gelenkt, wo ihr nur noch den Haken setzen müsst. Sobald das geschehen ist, geht es zurück zum Amazon-Store und die App kann installiert werden. Sie erscheint dann auch ganz normal in eurer App-Sammlung und ist bei mir direkt mal im Multimedia-Ordner auf dem Homescreen gelandet. Ein kurzer Test und siehe da, Videos laufen. Das ist doch mal der ideale Zeitpunkt, um Amazon Prime Instant Video direkt zu testen oder? Hier gäbe es 30 Tage gratis:

Was mir noch fehlt

In der Pressemitteilung stand nichts dazu, deshalb habe ich das mal angefragt und berichte euch, sobald ich mehr weiß. Wann schaut ihr auf Smartphone und Tablet Videos? Nur wenn ihr unterwegs seid oder? Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, mich zuhause hinzusetzen und statt auf dem Fernseher auf dem Tablet eine Serie zu schauen. So was mache ich z.B. im Zug. Da die Internet-Verbindung da aber meist schlecht ist und ich mein Datenvolumen nicht zu sehr belasten will, speichere ich derzeit meine Filme über die Watchever App auf dem Tablet, so dass ich sie ohne Internet schauen kann. Diese Option habe ich bei der Amazon Instant Video App noch nicht gefunden. Leider muss ich sagen, ohne die Funktion hält sich der Mehrwert für mich sehr in Grenzen.

Wenn ihr weder eine App auf dem TV habt, noch eine Konsole oder FireTV euer eigen nennen könnt, dann ist die Herausforderung eher, das Bild auf den TV zu bekommen. Schön wäre eine Chromecast-Integration in der App, aber auch da ist es fraglich, ob die integriert ist oder vielleicht noch kommen soll. Eine Ausgabe über HDMI halte ich für unwahrscheinlich, das geht ja bisher mit keiner VOD-App und so bleibt dafür vielleicht nur das Screen-Mirroring direkt über das Android System. Dieses Lösung finde ich allerdings unsexy, da die Qualität darunter meistens leidet und der Akku auch entsprechend beansprucht wird, was ja nicht der Sinn des Chromecast sein sollte…

Fazit: Amazon Instant Video App

Ein guter Schritt in die richtige Richtung, aber noch ein ganzes Stück entfernt vom Ziel, es sei denn, es stellt sich heraus, dass die bemängelten Features schon drin sind oder in Kürze kommen.

Mehr Infos unter amazon.de/androidapp

Update, 10.09.2014

Habe gerade eine E-Mail von Amazon bekommen. Auf anderen Plattformen ist das Speichern von Filmen schon möglich und das soll auch irgendwann auf Android kommen. Es ist also in der Tat noch nicht eingeplant, weckt aber Hoffnung 😉

Flattr this!